Die Raumbegrüner
Ihr Partner für Raumbegrünung im Bereich

...und morgens geht die Sonne auf - Norddeutschlands größte grüne Wand bei FFN

„Boa ey, sind die echt? Nee, ne, kann doch nicht sein, die sind doch aus Plastik, oder?..." ffn-Morgenmän Franky hat die Frage schon hundertfach gehört und sagt: „Immer, wenn Besucher oder Künstler das erste Mal zu uns ins Funkhaus kommen, sind die völlig baff und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus." Denn Norddeutschlands erfolgreichster Privatsender beheimatet Norddeutschlands größte grüne Wand: 9 x 6 Meter mit einem portalen Ausschnitt zum Durchgehen. Macht in der Summe gut 50 qm – vertikal bepflanzt mit natürlichem Grün, das normalerweise im Regenwald als Bodendecker bei wenig Tageslicht wächst.

Erdacht von dem Oldenburger Architekten Prof. Dr.-Ing. Volker Droste als Hingucker und optische Trennwand hin zu den Studios dahinter, als Unikat 2007 gebaut von der Firma art aqua und regelmäßig gepflegt von Kremkau Raumbegrünung, ist die riesige Innenraumbepflanzung mittlerweile sogar medial gefragt. Wann immer prominente Künstler im Haus sind, die von Medienpartnern wie SAT 1 oder RTL vor der Kamera interviewt werden, werden die Stars eben vor der grünen Wand positioniert – weil es so schön natürlich ist. Ob Laith al Deen, Jeanette Biedermann oder Peter Maffay – jeder nimmt gerne davor Platz.

Das Wasser wird aus einem Kellertank in regelmäßigen Abständen ins zweite Obergeschoss hoch gepumpt und sickert dann langsam durch die Wand wieder abwärts. Ein positiver Nebeneffekt der Plätscherei hinter Grün ist, dass die Luftfeuchtigkeit natürlich reguliert wird. „Lebende Pflanzen verbessern das Raumklima, reinigen die Luft, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und sparen dabei sogar noch Energiekosten", sagt Lutz Kremkau, Geschäftsführer der Kremkau Raunbegrünung.

Zu den wichtigsten Faktoren gehöre die Luftfeuchtigkeit im Raum, die mit nur 20 Prozent oft viel zu niedrig sei. „Am Arbeitsplatz etwa schreibt die Arbeitsstättenrichtlinie 45 bis 65 Prozent Luftfeuchte vor. Und im Winter senkt die Heizungsluft die mangelhaften Werte noch weiter ab", sagt Kremkau.

Damit die Pflanzen wachsen, brauchen sie natürlich auch ein wenig Tageslicht. Das erzeugen bei ffn spezielle UV-Lampen, die sich morgens automatisch einschalten. Für Morgenmän Franky und sein Team geht dann im ansonsten fensterlosen Studio die Sonne auf.

Vierteljährlich kommen die Spezialisten von Kremkau Raumbegrünung in den Sender, bringen einen Hubsteiger mit, schneiden zurück, pflanzen bei Bedarf nach und bekämpfen auch schon mal Schädlinge – Rundum-Sorglospflege für das grüne Zentrum von ffn. „Das Kremkau-Team macht hier einen tollen Job. Ohne die Profis geht es auch nicht. Wir könnten die Pflege nicht übernehmen. Die Wand ist einfach zu groß und unser grüner Daumen nicht ausgeprägt genug für so eine Bepflanzung. ", sagt Oppermann.

(Text und Bilder: Stefan Schlutter)