Gibt es auch für Langzeitdünger eine Bewertung?

Frage
Langzeitdünger – Gibt es auch für Langzeitdünger eine Bewertung?
Antwort


Für Hydrokulturen kommen als Langzeitdünger nur Ionenaustauscherdünger in Betracht. Über viele Jahrzehnte war der Ionenaustauscherdünger "Lewatit HD5" der einzige Ionenaustauscherdünger auf dem Markt. Er wurde in den 70er Jahren von der Firma Bayer AG entwickelt und unter verschiedenen Handelsnamen vermarktet. Zwischenzeitlich wurde von der gleichen Firma das "Lewatit HD5 plus" für salzarme Gießwässer entwickelt. Empfehlung für die Anwendung der Ionenaustauscherdünger "Lewatit HD5" und "Lewatit HD5 plus". Härtebereich des Gießwassers Gesamthärte des Gießwassers Empfohlener Düngertyp 1 0–7° dH "Lewatit HD5 plus" 2 7–14° dH Vorzugsweise "Lewatit HD5 plus" 3 14–21° dH "Lewatit HD5" 4 > 21° dH "Lewatit HD5".

Nach Auslaufen des Patentschutzes wurde von der Firma Purolite ein neuer Ionenaustauscherdünger unter dem Namen "Florolite" in den Markt eingeführt. Es handelt sich dabei um keinen reinen Langzeitdünger, vielmehr ist als Startkomponente eine gewisse Menge sofort verfügbarer Nährsalze enthalten. Versuche haben gezeigt, dass die angeführten Ionenaustauscherdünger etwa gleichwertig sind, wenn die Gießwasserqualität berücksichtigt wird.

Sie können den Partner-Finder nicht sehen, weil Sie der Anzeige von Google-Maps nicht zugestimmt haben. Sie können die Einstellungen in unserer Datenschutzerklärung ändern. Oder die Ausgabe von Google-Maps direkt hier erlauben.