Beratung x
Corona-Info:  Unser Betrieb läuft in gewohnter Form unbeeinträchtigt weiter. Dabei legen wir großen Wert auf die Einhaltung der Hygienevorschriften.

Welche Schadbilder bei Pflanzen gibt es?

Schadbilder an Büropflanzen haben sehr unterschiedliche Ursachen und sollten professionell kontrolliert werden.

Frage
Welche Schadbilder bei Pflanzen gibt es?
Antwort

Die Ursache von Schadbildern an Pflanzen sind meist mikroskopisch klein oder spielen sich im nicht sichtbaren Wurzelbereich ab. So muss häufig vom oberen, grünen Teil der Pflanze anhand von Veränderungen der Blatt- oder Stammstruktur auf mögliche Schaderreger geschlossen werden.
Oftmals sind es auch Kulturfehler- und Pflegefehler, welche zur Veränderung der Pflanze führen. Zimmerpflanzen wurzeln in der Regel in einem relativ kleinen, abgeschlossenen Behälter, wodurch beispielsweise durch falsches Gießen schnell ein faulig-schlappendes Schadbild hervorrufen werden kann, dessen Ursache im Wurzelbereich liegt.
Auch Kälte und Zugluft können bei tropischen oder subtropischen Pflanzen zu verbrannten braun-schwarzen Blättern führen.
Saugende und stechende Schädlinge verändern die Blattstruktur durch ihre Tätigkeiten, was oftmals mit farblichen Veränderungen der Blätter und dem Ausscheiden von klebrigem Honigtau einhergeht.
Optimal für eine nachhaltige Pflanzengesundheit ist es, die Pflege der Pflanzen spezialisierten Raumbegrünern zu übertragen, welche solche Schäden entweder verhindern oder schnell erkennen und bekämpfen können.

 

Sansevieria in modernem Raumteiler

Sie können den Partner-Finder nicht sehen, weil Sie der Anzeige von Google-Maps nicht zugestimmt haben. Sie können die Einstellungen in unserer Datenschutzerklärung ändern. Oder die Ausgabe von Google-Maps direkt hier erlauben.